Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Europaflagge

© über dts Nachrichtenagentur

02.03.2014

Lindner Es ist Zeit für eine Inventur der EU

„Als Liberale wollen wir Europa.“

Berlin – Laut FDP-Chef Christian Lindner ist die Zeit für eine Inventur der EU gekommen. „Als Liberale wollen wir Europa, weil Deutschland allein auf der Weltbühne ohne Einfluss wäre. Aber es ist an der Zeit für eine Inventur“, sagte Lindner im Gespräch mit der „Bild am Sonntag“.

Die EU-Kommission sei zu groß, kritisierte der Freidemokrat. Es dürfe zudem kein Tabu sein, „Kompetenzen auf die nationale Ebene zurückzuholen“, so Lindner, der zugleich die Brüsseler Regelungswut monierte.

„Für Alltagsfragen wie Olivenölkännchen auf Restauranttischen, Staubsauger und Glühbirnen brauchen wir Europa nicht.“ In den großen Fragen wie die Energieversorgung, den Datenschutz oder die globale Wettbewerbsfähigkeit benötige man „hingegen mehr Europa“, erklärte der FDP-Chef.

Mit Blick auf die euroskeptische Partei Alternative für Deutschland sagte Lindner, dass es bei den Eurokritikern zwar „bürgerliche Köpfe“ gegeben habe. „Doch den Ton geben inzwischen Elemente an, die gegen Schwule und Ausländer hetzen. Das finde ich abstoßend“, betonte der Chef der Liberalen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lindner-es-ist-zeit-fuer-eine-inventur-der-eu-69663.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Weitere Schlagzeilen