Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Lindner-Comeback nach drei Monaten

© dapd

16.03.2012

NRW Lindner-Comeback nach drei Monaten

Ex-Generalsekretär führt die FDP in den NRW-Landtagswahlkampf.

Düsseldorf – Der frühere FDP-Generalsekretär Christian Lindner wagt bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen einen Neuanfang. Lindner solle die Partei als Spitzenkandidat in die Wahl Anfang Mai führen und zudem Landesvorsitzender werden, teilte der FDP-Landesvorstand am Donnerstagabend in Düsseldorf mit.

Der FDP-Bundesvorsitzende Philipp Rösler bedankte sich bei Lindner für dessen Bereitschaft, sich wieder an herausgehobener Stelle für die FDP einzusetzen. Dass Lindner auch Landesvorsitzender werden wolle, zeige, dass dieser sich nicht nur in den kommenden 60 Tagen engagieren wolle.

Lindner war am 14. Dezember als Generalsekretär der Liberalen zurückgetreten. „Es gibt den Moment, in dem man seinen Platz frei machen muss, um eine neue Dynamik zu ermöglichen“, sagte er damals.

Nach einer ZDF-Umfrage geht Lindner jetzt eine schwere Aufgabe an. Würde schon am Sonntag gewählt, käme die FDP in NRW auf zwei Prozent und flöge aus dem Landtag. Die CDU käme auf 34 Prozent, die SPD auf 37. Die Grünen könnten mit 13 Prozent rechnen. Die Linke schiede mit vier Prozent der Stimmen aus dem Landtag aus, während die Piraten mit sechs Prozent ins Landesparlament einzögen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lindner-comeback-nach-drei-monaten-45952.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Homo-Ehe Merkel will Fraktionszwang für Entscheidung aufheben

Bundeskanzlerin Angela Merkel will für eine künftige Entscheidung über die sogenannte "Homo-Ehe" im Bundestag einen Fraktionszwang aufheben. Wie die ...

Wohlhabende Senioren

© über dts Nachrichtenagentur

Studie für SPD-Ministerium Vermögensteuer schadet der Wirtschaft

Im Falle einer Wiedereinführung der Vermögensteuer würde die deutsche Wirtschaft stark schrumpfen und die Arbeitslosigkeit steigen. So eine Untersuchung im ...

Angela Merkel und Sigmar Gabriel

© über dts Nachrichtenagentur

INSA-Umfrage SPD und Union legen beide zu

Sowohl Union als auch SPD legen in der sogenannten "Sonntagsfrage" des Instituts INSA in dieser Woche zu. Im aktuellen Meinungstrend, den das Institut jede ...

Weitere Schlagzeilen