Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Rettungsdienst

© über dts Nachrichtenagentur

02.03.2015

Lindau 53-Jährige Radfahrerin stirbt nach Verkehrsunfall

Die Radfahrerin erlag in einem Krankenhaus ihren schweren Verletzungen.

Lindau – Im bayerischen Lindau ist am Sonntagabend eine 53-jährige Radfahrerin nach einem Zusammenstoß mit einem Auto gestorben. Nach ersten Ermittlungen stieß ein Auto, das von einem 21-Jährigen gelenkt wurde und in gleicher Fahrtrichtung wie die Fahrradfahrerin unterwegs war, mit der 53-Jährigen zusammen, teilte die örtliche Polizei am Montag mit.

Nach der Kollision musste die 53-Jährige am Unfallort reanimiert werden und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine nahe gelegene Klinik geflogen. Dort erlag die Radfahrerin ihren schweren Verletzungen wenig später, während der 21-jährige Autofahrer einen Schock erlitt.

Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand war das Rad der 53-Jährigen, die keinen Helm getragen habe, zum Unfallzeitpunkt nicht beleuchtet gewesen, teilten die Ordnungshüter weiter mit.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lindau-bayern-53-jaehrige-radfahrerin-stirbt-nach-verkehrsunfall-79563.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Pkw-Fahrer weicht Schildkröte aus und touchiert Motorradfahrer

Auf einer Landstraße im nordrhein-westfälischen Kreis Düren hat am Sonntagmittag ein 44 Jahre alter Pkw-Fahrer einen Motorradfahrer touchiert, weil er nach ...

Britische Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahmen nach Londoner Terroranschlag

Nach dem Terroranschlag in London haben die Sicherheitskräfte mehrere weitere Personen festgenommen. Das teilte die Polizei am Montagmorgen mit. Demnach ...

Britische Polizei und Sicherheitskräfte in Tarnhemden

© über dts Nachrichtenagentur

Erklärung „Islamischer Staat“ reklamiert Anschlag in London für sich

Die Terrororganisation "Islamischer Staat" reklamiert den Terroranschlag von London für sich. Eine entsprechende Erklärung wurde über den Internetkanal der ...

Weitere Schlagzeilen