Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Facebook

© über dts Nachrichtenagentur

29.01.2013

Facebook Franzi macht mit der Deutschen Bahn Schluss

Mittlerweile über 4.200 mal „geliked“.

Berlin – Im sozialen Netzwerk Facebook ist derzeit die Geschichte einer „enttäuschten Liebe“ zwischen einer jungen Frau aus Brandenburg und der Deutschen Bahn der Renner. Die Facebook-Nutzerin mit dem Namen Franzi Do veröffentlichte am 18. Januar einen Beitrag, in dem sie ihre Beziehung mit der Bahn aufkündigte: „Meine liebste Deutsche Bahn, seit vielen Jahren führen wir nun eine abenteuerliche Beziehung … Dass du mich jetzt aber bei klirrender Kälte fast 45 Minuten warten lässt ohne Bescheid zu sagen und dann gar nicht auftauchst, das geht nun wirklich zu weit“, hieß es in dem Beitrag.

Nur wenige Minuten später antwortete die Deutsche Bahn überraschenderweise über ihren Facebook-Account: „Hallo meine liebste Franzi Do, es tut mir so leid. Ich weiß, dass ich in der Vergangenheit viele Fehler gemacht habe und nicht immer pünktlich bei unseren Treffen war. Dafür möchte ich mich in aller Form bei Dir entschuldigen.“

In der Folge entspann sich ein „Liebes-Dialog“ zwischen der Facebook-Nutzerin und der Bahn, den mittlerweile über 4.200 andere Nutzer „geliked“ haben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/liebesende-zur-deutschen-bahn-wird-zum-renner-59489.html

Weitere Nachrichten

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Applestore

© N-Lange.de / CC BY-SA 3.0

Spionagesoftware Pegasus Regierung sieht IT-Konzerne in der Verantwortung

Nach der Enthüllung der Spionagesoftware Pegasus, die sämtlich Daten auf Apples iPhone abgreift, sieht die Bundesregierung vor allem die Techkonzerne in ...

Weitere Schlagzeilen