Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Mike Mohring und Christine Lieberknecht am 05.12.2014 im Erfurter Landtag

© über dts Nachrichtenagentur

13.12.2014

Lieberknecht CDU lehnt Zusammenarbeit mit AfD ab

„Die CDU hat mit der AfD nichts zu tun.“

Berlin – Vor Beginn des Landesparteitags der Thüringer CDU hat die scheidende Vorsitzende Christine Lieberknecht betont, dass ihre Partei jede Zusammenarbeit mit der AfD ablehnt.

„Die CDU-Thüringen hat eine glasklare Beschlusslage, die jegliche Zusammenarbeit mit der AfD ausschließt“, sagte sie im Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Focus“.

Zugleich trat Lieberknecht Darstellungen entgegen, Parteichefin Angela Merkel habe die Thüringer CDU vor der Wahl von Bodo Ramelow (Linke) zum Ministerpräsidenten ermuntert, mit der AfD zusammen zu arbeiten.

„Das ist völlig absurd“, so Lieberknecht. „Die CDU hat mit der AfD nichts zu tun.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lieberknecht-cdu-lehnt-zusammenarbeit-mit-afd-ab-75991.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen