Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Libyscher Übergangsrat reißt mit Bulldozern Gaddafi-Residenz ab

© dts Nachrichtenagentur

16.10.2011

Libyen Libyscher Übergangsrat reißt mit Bulldozern Gaddafi-Residenz ab

Tripolis – Der libysche Übergangsrat hat am Sonntag mit Bulldozern damit begonnen, die Residenz des gestürzten Machthabers Muammar al-Gaddafi in Tripolis abzureißen.

„Wir werden alles zerstören, was Gaddafi gehört. Wir wollen, dass statt Gaddafis Haus hier eine friedliche Organisation gebaut wird“, sagte ein Vertreter des Übergangsrates am Sonntag laut Medienberichten. Die Anlage Bab al-Asisija hat eine Fläche von circa 6.000 Quadratmetern und galt als offizielle Residenz von Gaddafi in der libyschen Hauptstadt.

Unterdessen gingen die Kämpfe in Gaddafis Geburtsstadt Sirte auch am Sonntag weiter. Angaben eines Kommandanten der Regierungstruppen zufolge sollen sich etwa 400 bis 500 Gaddafi-Kämpfer in einem Teil von Sirte befinden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/libyscher-uebergangsrat-reisst-mit-bulldozern-gaddafi-residenz-ab-29631.html

Weitere Nachrichten

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Weitere Schlagzeilen