Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Libyen: Versorgungslage in Hauptstadt Tripolis spitzt sich weiter zu

© dts Nachrichtenagentur

27.08.2011

Tripolis Libyen: Versorgungslage in Hauptstadt Tripolis spitzt sich weiter zu

Tripolis – Die Versorgung in der libyschen Hauptstadt Tripolis verschlechtert sich immer mehr. Am Freitagabend sei Medienberichten zufolge die Strom- und Wasserversorgung zusammengebrochen, Lebensmittel und Trinkwasser wären mittlerweile Mangelware. Zudem machten in Tripolis Gerüchte die Runde, die Versorgung sei aus Furcht vor vergiftetem Wasser unterbrochen worden.

Unterdessen leisten auch nach dem Umzug der Übergangsregierung der Aufständischen in die libysche Hauptstadt die Anhänger von Muammar al-Gaddafi weiter Widerstand. Trotzdessen will die Übergangsregierung Gaddafi-Anhänger in den künftigen Staat integrieren, wie der stellvertretende Chef der libyschen Übergangsregierung, Ali al-Tarhuni erklärte. 90 Prozent der Polizisten werde man behalten. Es würden nur jene Sicherheitsleute entlassen, welche „Blut an den Händen“ hätten. Auch den Aufständischen sollen Arbeitsplätze bei der Polizei oder der Armee angeboten werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/libyen-versorgungslage-in-hauptstadt-tripolis-spitzt-sich-weiter-zu-26756.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen