Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Libyen: Rebellen stellen Gaddafi-Anhängern Ultimatum

© dts Nachrichtenagentur

30.08.2011

Libyen Libyen: Rebellen stellen Gaddafi-Anhängern Ultimatum

Tripolis – Die Aufständischen in Libyen haben den noch in der Hand von Anhängern des langjährigen Machthabers Gaddafi verbliebenen Städten ein Ultimatum gestellt. Das erklärte der Nationale Übergangsrat am Dienstag. Demnach hätten die Ortschaften bis Samstag Zeit, sich freiwillig zu ergeben.

Unterdessen haben Kampfflugzeuge der NATO weiter Ziele in Gaddafis Geburtsort Sirte bombardiert. Dort wurden nach Angaben der Allianz in den vergangenen 24 Stunden zahlreiche Militäreinrichtungen zerstört, darunter Kommandozentralen, Radaranlagen und Raketenstellungen. Offenbar versucht das Militärbündnis, den Druck auf die dort verbliebenen Gaddafi-Truppen, durch Luftschläge zu erhöhen. Die Aufständischen hingegen wollen derzeit mit einem Angriff warten. Sie setzten darauf, dass die Gaddafi-Getreuen nach Verhandlungen aufgeben könnten.

Sirte ist der einzige Ort an der Mittelmeerküste, der noch nicht von den Rebellen erobert wurde. Auch Ziele in der Ortschaft Bani Walid, rund 100 Kilometer südöstlich von Tripolis, standen unter Beschuss. Nach Angaben von Medien wird vermutet, dass sich der bisherige Machthaber Gaddafi dort aufhalten könnte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/libyen-rebellen-stellen-gaddafi-anhaengern-ultimatum-26993.html

Weitere Nachrichten

Dietmar Bartsch Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

"Wir wollen regieren" Linken-Spitzenkandidat Bartsch lehnt Oppositionswahlkampf ab

Unmittelbar vor dem Wahlprogramm-Parteitag der Linken an diesem Freitag in Hannover hat Spitzenkandidat Dietmar Bartsch Forderungen nach einem ...

Vollverschleierte Frauen

© über dts Nachrichtenagentur

Van der Bellen Vollverschleierungsverbot kein gutes Gesetz

Der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat sich kritisch zu einem Teil des Integrationsgesetzes geäußert: "Das Verbot zur ...

Tastatur

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Tauber befürchtet Hackerangriffe im Wahlkampf

CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat davor gewarnt, dass der Bundestagswahlkampf durch ausländische Hackerangriffe beeinflusst werden könnte. Es habe ...

Weitere Schlagzeilen