Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

147 Tote bei Stammeskämpfen

© AP, dapd

01.04.2012

Libyen 147 Tote bei Stammeskämpfen

Mindestens 395 weitere Menschen verwundet.

Tripolis – Kämpfe zwischen verfeindeten Stämmen in der südlibyschen Stadt Sabha haben nach Angaben der Gesundheitsministerin in den vergangenen sechs Tagen 147 Menschen das Leben gekostet. 395 weitere seien verwundet worden, sagte Fatma al Hamrusch am Samstag auf einer Pressekonferenz. Etwa 180 Menschen seien zur Notfallbehandlung nach Tripolis gebracht worden. Die Hauptstadt liegt 650 Kilometer nördlich der Wüstenstadt Sabha.

An den Kämpfen waren südlibysche arabische Stämme – die als enge Verbündete des gestürzten Machthabers Muammar al Gaddafi galten – und die afrikanische Volksgruppe der Tabu beteiligt, die gegen Gaddafi kämpfte. Der schwelende Konflikt flammte nach Angaben von Anwohnern am Montag auf, als ein Angehöriger der Tabu ein Mitglied des arabischen Stamm Abu Seif erschoss. Die zwei Gruppen setzten im darauf folgenden Gefecht unter anderem Mörser und Raketen ein. 70 Häuser von Mitgliedern der Tabu seien niedergebrannt worden, sagte Stammesvertreter Mohammed Lino. 100 Familien seien aus Sabha geflohen.

In den vergangenen Tagen wurden Milizen und Stammesälteste nach Sabha entsandt. Am Donnerstag gaben sie einen Waffenstillstand bekannt, der nach Angaben von Bewohnen allerdings nur in Sabha eingehalten wurde. Die Kämpfe dauerten außerhalb der Wüstenstadt weiter an, sagte Lino. Er sei am Samstag nach Tripolis gereist, um mit Kabinettsministern über eine Lösung der Krise zu beraten.

Die jüngsten Kämpfe in der Region werfen ein Schlaglicht auf die schwache Autorität des regierenden libyschen Übergangsrats. Vor allem in den isolierten Siedlungen in der südlichen Wüstenregion stößt die Regierung bei der Aufrechterhaltung der Ordnung auf Schwierigkeiten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/libyen-147-tote-bei-stammeskaempfen-48542.html

Weitere Nachrichten

Thomas Oppermann SPD

© Moritz Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

SPD-Fraktionschef Kanzlerkandidat wird Anfang des Jahres nominiert

Während sich in der Union die Anzeichen für eine erneute Kanzlerkandidatur Angela Merkels verdichten, hält die SPD an ihrem Plan fest, den ...

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Oppermann Steinmeier wäre hervorragender Bundespräsident

Die SPD will eine eigene Kandidatin oder einen eigenen Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten nominieren, falls bei der Suche nach einem von mehreren ...

Elmar Brok CDU

© CDU/CSU-Bundestagsfraktion / CC BY-SA 3.0

Widerstand gegen CETA Europapolitiker Brok bezeichnet Belgien als „Failed State“

Der Europapolitiker Elmar Brok (CDU) hat Belgien wegen des Widerstands der belgischen Provinz Wallonien gegen das CETA-Freihandelsabkommen als "Failed ...

Weitere Schlagzeilen