Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Liberalisierungs-Pläne: Griechische Taxifahrer wollen Streik fortsetzen

© dts Nachrichtenagentur

29.07.2011

Streik Liberalisierungs-Pläne: Griechische Taxifahrer wollen Streik fortsetzen

Athen – Die griechischen Taxifahrer haben am Freitag angekündigt, ihren Streik fortzusetzen. Damit ist ein Treffen zwischen den Taxi-Fahrern und dem Verkehrsminister Griechenlands, Yiannis Ragousis, ergebnislos geblieben, wie griechische Medien berichten. Der Chef der Taxifahrer-Gewerkschaft Attica, Efthymios Lyberopoulos, erklärte, dass die Taxifahrer an ihrem Streik gegen die jüngsten Liberalisierungs-Pläne ihres Sektors festhalten wollen, auch weil sich Ragousis in den Gesprächen nicht kompromissbereit gezeigt habe.

Das Verkehrsministerium gab nach dem Treffen in einer Erklärung bekannt, dass es weiterhin an der Deregulierung des Sektors festhalten werde. Der Streik dauert nunmehr seit zwei Wochen an und hat bereits jetzt wirtschaftliche Schäden in der griechischen Tourismus-Branche hinterlassen, seitdem die Protestierenden damit begonnen hatten, Häfen, Flughäfen und Straßen zu blockieren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/liberalisierungs-plaene-griechische-taxifahrer-wollen-streik-fortsetzen-24816.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen