Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Social Bookmarking

© dapd

28.03.2012

Lexikon Social Bookmarking

Mit Social Bookmarks kann ähnlich wie mit Suchmaschinen gearbeitet werden.

Berlin – Anders als beim herkömmlichen Bookmarking (zu Deutsch: Lesezeichen setzen), bei dem ein PC-Nutzer Lesezeichen seiner favorisierten Internetseiten auf dem eigenen Browser abspeichert, werden beim Social Bookmarking solche Lesezeichen online meist mit Hilfe eines Social Bookmark Dienstes erstellt. Dadurch können sie auch von anderen Internetnutzer angesehen, kommentiert, ausgetauscht und mit Schlagwörtern versehen werden.

Mit Social Bookmarks kann ähnlich wie mit Suchmaschinen gearbeitet werden, nur dass beim Social Bookmarking das Finden von qualitativ guten Internetseiten durch ein Bewertungssystem der Nutzer einfacher wird. Bekannte Social Bookmark Dienste sind Delicius, Digg, LinkAreana, Mister Wong, ShortNews, Webnews oder YiGG.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lexikon-social-bookmarking-47891.html

Weitere Nachrichten

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Studie Jeder achte Mobilfunkkunde Opfer unzulässiger Abrechnungen

Geschätzter Schaden in zweistelliger Millionenhöhe jährlich. Düsseldorf – In Deutschland ist jeder achte Mobilfunkkunde bereits Opfer von ...

Internet Security Suite 2010

© Steve Byland, 123RF.com

Browser-Erweiterungen Sensible Daten auch zahlreicher Bundespolitiker ausgespäht

Unter den detaillierten Daten von drei Millionen deutschen Internet-Nutzern, die das NDR Magazin "Panorama" (Sendung: Donnerstag, 3. November, 21.45 Uhr im ...

Amazon Versandhaus Leipzig

© Medien-gbr / CC BY-SA 3.0

Datenschutz Voßhoff warnt vor Amazon Echo

Die Bundesbeauftragte für Datenschutz, Andrea Voßhoff, rät bei der Nutzung intelligenter Sprachassistenten wie Amazon Echo zur Vorsicht. Geräte, wie das ...

Weitere Schlagzeilen