Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Lewis Hamilton

© Ryan Bayona

09.09.2012

Formel 1 Lewis Hamilton gewinnt Großen Preis von Italien

Rekordweltmeister Michael Schumacher kommt als 6. ins Ziel.

Monza – Der McLaren-Pilot Lewis Hamilton hat am Sonntag den Großen Preis von Italien auf dem Autodromo Nazionale in Monza gewonnen. Auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke konnte sich der von der Pole startende Brite gegen seine Konkurrenz durchsetzen und verwies Sauber-Fahrer S. Perez und Fernando Alonso im Ferrari auf die Plätze zwei und drei im letzten Europa-Rennen der Saison.

Als Vierter kam Alonsos Teamkollege Felipe Massa ins Ziel, der fünfte Platz ging an Kimi Räikkönen im Lotus. Rekordweltmeister Michael Schumacher wurde Sechster, Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel schied in der 48. Runde aus.

Der Fernsehsender RTL übertrug das Rennen am Sonntagnachmittag live. Beim Qualifying am Samstag hatte sich Hamilton bereits die Pole Position gesichert. Vom zweiten Platz aus startete Hamiltons Teamkollege Jenson Button, vom dritten Platz aus Massa.

Endstand:

1 L. Hamilton McLaren 1:19:41,221
2 S. Perez Sauber + 4,3
3 F. Alonso Ferrari + 20,5
4 F. Massa Ferrari + 29,6
5 K. Räikkönen Lotus + 30,8
6 M. Schumacher Mercedes AMG + 31,2
7 N. Rosberg Mercedes AMG + 33,5
8 P. di Resta Force India + 41,0
9 K. Kobayashi Sauber + 43,8
10 B. Senna Williams + 48,1
11 P. Maldonado Williams + 48,6
12 D. Ricciardo Scud. Toro Rosso + 50,3
13 J. D’Ambrosio Lotus + 75,8
14 H. Kovalainen Caterham + 1 Runde
15 V. Petrov Caterham + 1 Runde
16 C. Pic Marussia + 1 Runde
17 T. Glock Marussia + 1 Runde

Ausfälle:

Runde 9 – J. Vergne / Toro Rosso – Unfall nach Defekt
Runde 34 – J. Button / MCLaren – Defekt
Runde 48 – S. Vettel / Red-Bull – Defekt
Runde 51 – N. Hülkenberg / Force India – Defekt
Runde 52 – M. Wbber / Red-Bull – Defekt

Über Monza:

Das Autodromo di Monza ist nach wie vor die schnellste Strecke der Formel 1, ein Hochgeschwindigkeitskurs mit langen Geraden und drei ultraschnellen Kurven. Im vorletzten Jahr dauerte das Rennen deshalb nur 76 Minuten.

Letztes Jahr ging es nicht ganz so schnell, trotz das der verstellbare Heckflügel und KERS die Höchstgeschwindigkeiten auf mehr als 360 km/h getrieben hatten, da gewann Sebastian Vettel im Red-Bull in 1:20:46,172.

Die Streckenlänge in Monza beträgt 5,793 km es werden 53 Runden gefahren, was 306,72 km entspricht. Den Rundenrekord, mit 1:21,046 Minuten, hält seit 2004 Rubens Barrichello, der damals noch für Ferrari fuhr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur, RTL / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lewis-hamilton-gewinnt-grossen-preis-von-italien-56567.html

Weitere Nachrichten

Berti Vogts 2012

© Садовников Дмитрий / CC BY-SA 3.0

Vogts Klinsmanns direkte Art kommt nicht immer gut an

Nach der Entlassung von Jürgen Klinsmann als Trainer der Fußball-Nationalmannschaft der USA hat sich Berti Vogts zu den Gründen geäußert. "Jürgen ist ...

Roger Schmidt 2015 Bayer Leverkusen

Roger Schmidt, deutscher Fußballtrainer © Fuguito / CC BY-SA 3.0

Bayer 04 Leverkusen Geschäftsführer Schade gibt Trainer Schmidt Rückendeckung

Trotz der derzeit kritischen Lage von Bayer 04 Leverkusen steht Geschäftsführer Michael Schade hinter dem Coach. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen