Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

14.03.2010

Leverkusen gegen Hamburger SV unter Druck

Leverkusen – Der derzeitige Tabellendritte Bayer Leverkusen steht vor dem Topspiel des 26. Spieltages gegen den Hamburger SV unter Druck. Nach zuletzt drei sieglosen Partien in Folge könnte die Mannschaft von Jupp Heynckes mit einem Erfolg gegen die Hanseaten wieder in den Titelkampf eingreifen. Bei einer Niederlage würde der Vorsprung auf den HSV jedoch auf vier Punkte zusammenschrumpfen. In der Partie gegen die Hamburger muss Heynckes auf die gelbgesperrten Toni Kroos und Stefan Reinartz verzichten. HSV-Trainer Bruno Labbadia fehlt der gelbgesperrte Rincon, der Startelf-Einsatz von Superstar van Nistelrooy ist nach dem kräftezehrenden Europaleague-Spiel gegen den RSC Anderlecht offen. Anpfiff der Partie in der BayArena ist 17:30 Uhr. Bereits 15:30 Uhr trifft 1899 Hoffenheim auf Werder Bremen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/leverkusen-gegen-hamburger-sv-unter-druck-8302.html

Weitere Nachrichten

Fußball liegt vor Freistoßspray

© über dts Nachrichtenagentur

Europa-League Manchester United gewinnt Finale

Manchester United hat das Finale der Europa League am Mittwochabend mit 2:0 gegen Ajax Amsterdam gewonnen. Paul Pogba brachte Manchester in der 18. Minute ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

2. Bundesliga Janßen löst Lienen als Cheftrainer beim FC St. Pauli ab

Olaf Janßen löst Ewald Lienen als Cheftrainer des Zweitligisten FC St. Pauli ab. "Lienen ist ab sofort Technischer Direktor bei den Braun-Weißen", teilte ...

Bus von Borussia Dortmund

© über dts Nachrichtenagentur

Anschlag auf BVB-Bus Schmelzer leidet noch immer unter Nachwirkungen

Borussia Dortmunds Kapitän Marcel Schmelzer leidet noch immer unter den Nachwirkungen des Bombenanschlags auf den Mannschaftsbus. "Ich kann immer noch ...

Weitere Schlagzeilen