Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Anti-NSA-Aufkleber

© über dts Nachrichtenagentur

26.06.2015

Leutheusser-Schnarrenberger NSA-Enthüllungen noch nicht zu Ende

„Frankreich wird eine härtere Haltung als Deutschland zeigen.“

Berlin – Nach den neuesten Enthüllungen über US-Abhöraktionen in Frankreich erwartet die frühere Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger scharfe Reaktionen. „Frankreich wird eine härtere Haltung als Deutschland zeigen, wenn amerikanische Geheimdienste die französische Regierung ausspionieren“, sagte die FDP-Politikerin dem Nachrichtenmagazin Focus.

Dies sei noch nicht die letzte Nachricht über US-Abhöraktionen, ergänzte sie. So könnte es auch andere europäische Regierungen und womöglich die EU selbst treffen.

Zur Verweigerungshaltung der USA, keinen neutralen Vertreter des Bundestags die NSA-Überwachungslisten einsehen zu lassen, sagte die Ex-Ministerin: „Die Bundesregierung darf sich nicht dem amerikanischen Diktat unterwerfen.“ Dass eine objektive Person die so genannte Selektorenliste einsehen dürfe, sei das absolute Minimum. Durch die an den BND übergebenen NSA-Überwachungslisten seien deutsche Gesetze verletzt worden. Das rufe bei vielen Deutschen Überwachungs-Ängste der Vergangenheit hervor.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/leutheusser-schnarrenberger-nsa-enthuellungen-noch-nicht-zu-ende-85281.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen