Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Udo Lindenberg sollte Klempner werden

© dapd

31.03.2013

Eltern widersetzt Udo Lindenberg sollte Klempner werden

Er hätte den Betrieb des Vaters übernehmen sollen.

Berlin – Sänger Udo Lindenberg hat sich bei der Berufswahl seinen Eltern widersetzt. „Sie hätten es am liebsten gesehen, wenn ich Klempner geworden wäre und den Betrieb meines Vaters übernommen hätte“, sagte der 66-Jährige der „Bild am Sonntag“. Aber auch sein Vater habe diesen Job gehasst und wäre liebe Dirigent geworden: „Wenn er breit war, musste uns meine Mutter wecken, dann hat er uns was vordirigiert.“

Lindenberg selbst hatte später mit seiner Alkoholsucht zu kämpfen. „Ich war etliche Male zur Entgiftung im Krankenhaus. Die haben da schon zu mir gesagt, dass ich doch lieber von der Köhlbrandbrücke springen solle, denn sie hätten Wichtigeres zu tun. Da habe ich gesagt: Eigentlich habt ihr ja recht.“

Erst der Tod seines Bruders im Jahr 2006 habe ihn zur Besinnung und zu dem Schluss gebracht, „auf meine ureigene Art“ zu vertrauen. „Ich schrieb das Lied ‚Stark wie Zwei‘, und es begann das zweite Kapitel meiner Karriere.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/leute-udo-lindenberg-sollte-klempner-werden-62429.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen