newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Leselust der Deutschen gestiegen
© dts Nachrichtenagentur

Bücher Leselust der Deutschen gestiegen

Berlin – Die Leselust der Deutschen hat 2011 im Vergleich zum Jahr 2010 um vier Prozent zugenommen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage im Auftrag von „Bild am Sonntag“.

Eine Woche vor Beginn der Frankfurter Buchmesse hat das Emnid-Institut 500 in der Bundesrepublik lebenden Personen ab 14 Jahren die Frage gestellt „Haben Sie in diesem Jahr ein Buch oder mehrere Bücher in Ihrer Freizeit – also nicht aus schulischen oder beruflichen Gründen – gelesen?“

76 Prozent der Befragten antworteten mit „Ja“, 24 Prozent mit „Nein“. Die gleiche Meinungsumfrage im Oktober 2010 ergab, dass nach eigenen Angaben nur 72 Prozent der Bundesbürger in ihrer Freizeit mindestens ein Buch gelesen hatten, hingegen 28 Prozent nicht. Im Westen ist laut der aktuellen Umfrage die Leselust mit 76 Prozent ein wenig größer als in Ostdeutschland mit 72 Prozent. Während 78 Prozent der Frauen in der Freizeit Bücher lesen, tun dies nur 73 Prozent der Männer.

Die Umfrage von „Bild am Sonntag“ widerlegt das Vorurteil, junge Menschen würden Bücher häufig verschmähen. In der Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen geben 81 Prozent an, im laufenden Jahr mindestens ein Buch gelesen zu haben, ohne dass sie dies mussten.

08.10.2011 © dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

Weitere Meldungen

Sucharit Bhakdi „Natürlich ist das Corona-Virus gefährlich“

Der hoch umstrittene Bestseller-Autor und Wissenschaftler Sucharit Bhakdi hat den Vorwurf zurückgewiesen, er sei ein Corona-Leugner. "Natürlich ist das Corona-Virus gefährlich! Wir haben es mit einer durchaus ernst zu nehmenden Infektionskrankheit zu tun", sagte ...

Corona-Krise Schriftstellerverband erwartet weitreichende Folgen

Die Vorsitzende des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS), Lena Falkenhagen, erwartet gravierende Auswirkungen der Coronakrise auf die Kulturszene. ...

"Stern 111" Lutz Seiler erhält Preis der Leipziger Buchmesse

Frankfurter Buchmesse Hugendubel sieht „Renaissance des Buches“

Literatur Nobelpreise gehen an Tokarczuk und Handke

"Der geborene Verbrecher" Fitzek und Prange schreiben gemeinsamen Thriller

"Gezielte Kampagne" Zentralrat der Juden kritisiert „Spiegel“-Artikel

Auszeichnung Schriftsteller Lukas Bärfuss erhält Georg-Büchner-Preis

Studie Historikerin zweifelt an Authentizität der „Anonyma“-Tagebücher

Leipziger Buchmesse Anke Stelling in der Kategorie Belletristik ausgezeichnet

Daily-Soap Das „Berlin – Tag & Nacht“-Buch

Piper-Chefin „Kulturgut Lesen vom Aussterben bedroht“

Schwedische Akademie Literaturnobelpreis geht an Kazuo Ishiguro

"Finis Germania" Verleger kritisiert Streichung von „Spiegel“-Bestsellerliste

Rüsselsheim Schriftsteller Peter Härtling gestorben

"Totalversager" Autor Andreas Altmann schreibt, „um Rache zu nehmen“

Literatur Schriftsteller Jan Wagner erhält Georg-Büchner-Preis

Flut von Online-Texten Autor Wolf Schneider erkennt auch Vorteile

Hörbücher Audible-Gründer hält an Abo-Modell fest

Sachsen-Anhalt Geringes Interesse an „Mein Kampf“

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »