Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Lesebrillen aus dem Supermarkt keine Dauerlösung

© dapd

24.02.2012

Ratgeber Lesebrillen aus dem Supermarkt keine Dauerlösung

In Notfallsituationen seien diese Modelle absolut in Ordnung.

Wiesbaden – In vielen Supermärkten, Drogerien oder sogar Tankstellen kann man für wenig Geld Lesebrillen kaufen. Diese Fertigbrillen haben auf beiden Gläsern die gleiche Stärke und werden ab der Dioptrienstärke +1 in Abstufungen von 0,5 Dioptrien bis +4 Dioptrien angeboten. „Der Kauf solcher Brillen ist praktisch und günstig, aber keine Dauerlösung“, sagt Klaus Heckmann, Landesvorsitzender des Berufsverbands der Augenärzte in Hessen.

Wer seine Brille verloren habe oder im Strandurlaub die eigene Brille schonen wolle, könne übergangsweise auf die günstigen Supermarktbrillen zurückgreifen, sagt der Augenarzt aus Wiesbaden: „In Ausnahme- oder Notfallsituationen sind diese Modelle absolut in Ordnung.“ Dauerhaft angewendet könnten die Fertigbrillen jedoch zu Leseproblemen, Ermüdungserscheinungen oder Kopfschmerzen führen.

Die Ursache liege in der fehlenden Anpassung der Brillengläser, erklärt der Experte: „Die wenigsten Menschen haben auf beiden Augen die gleiche Sehstärke, brauchen also eine individuell angepasste Brille, die vom Optiker oder Augenarzt korrekt vermessen wurde.“ Häufig würden auch andere Sehfehler vorliegen, die bei der Wahl einer Brille berücksichtigt werden müssten. „Das können nur Qualitätsbrillen leisten, die die Sehstärke und die Bedürfnisse des jeweiligen Trägers berücksichtigen“, sagt Heckmann.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lesebrillen-aus-dem-supermarkt-keine-dauerloesung-41972.html

Weitere Nachrichten

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Ben Salomo 2013

© QSO4YOU from Coburg, Germany / CC BY-SA 2.0

Ben Salomo „Die Hip-Hop-Szene ist antisemitisch verseucht“

Jonathan Kalmanovich ist der erste jüdische Rapper Deutschlands. Unter dem Künstlernamen Ben Salomo hat der 39-jährige Berliner jüngst sein Debüt-Album "Es ...

Weitere Schlagzeilen