Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

„Das Make-up war schon eine Tortur

© dapd

17.01.2012

Leonardo DiCaprio „Das Make-up war schon eine Tortur“

Leonardo DiCaprio spielt J. Edgar Hoover.

Berlin – Leonardo DiCaprio (37), Schauspieler, hat sich in seiner Rolle als FBI-Gründer J. Edgar Hoover wie seine Oma gefühlt. “Das Make-up war schon eine Tortur”, sagte er laut Vorabbericht vom Dienstag der Zeitschrift “Cinema”. “Aber die eigentliche Herausforderung war, wie ein Mann zu sprechen und zu handeln, der fünfzig Jahre Stress und Verantwortung auf seinen Schultern trägt.”

DiCaprio musste für seine Rolle um mehrere Jahrzehnte künstlich altern. Ursprünglich habe er auch an Gewicht zulegen sollen, aber die Vorbereitungszeit sei zu kurz gewesen.

Die Filmbiografie “J. Edgar” startet am 19. Januar in den deutschen Kinos.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/leonardo-dicaprio-das-make-up-war-schon-eine-tortur-34637.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen