Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

20.10.2016

"Esse viel zu gerne" Lena Gercke kontert Vorwürfe sie sei zu dünn

„Wenn die Leute wüssten, was ich alles esse, würden sie das nicht schreiben.“

Düsseldorf – Auf ihrer Facebook-Seite ist Lena Gercke immer wieder Vorwürfen ausgesetzt, sie sei zu dünn. „Wenn die Leute wüssten, was ich alles esse, würden sie das nicht schreiben“, sagte das Model der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinische Post“ (Donnerstagausgabe).

Oftmals seien Bilder von Kampagnen bearbeitet oder aus einem Winkel fotografiert, aus dem das Model besonders dünn aussehe. „Wer mich kennt, weiß, dass ich nicht zu wenig esse – eher im Gegenteil!“, betonte sie.

„Ich war von Kind auf schlank und habe mich immer viel bewegt. Das ist meine natürliche Figur. Ich bin die Letzte, die hungern würde, dafür esse ich viel zu gerne. Da muss man sich bei mir keine Sorgen machen.“ Sie sei sehr sportlich, gehe regelmäßig und viel laufen und probiere mehrere neue Sportarten aus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lena-gercke-kontert-vorwuerfe-sie-sei-zu-duenn-95407.html

Weitere Nachrichten

Palma de Mallorca

© Thomas Wolf, foto-tw.de / CC BY-SA 3.0 DE

Palma de Mallorca Auto rast in Menschengruppe

Ein Autofahrer nordafrikanischer Herkunft ist am Samstagmorgen mit dem Auto in der bereits belebten Innenstadt Palma de Mallorcas an einer ...

Tom Schilling Berlin Film Festival 2011

© Siebbi - ipernity.com / CC BY 3.0

Tom Schilling Schmerzhafte Erfahrung auf Rammstein-Konzert

Schauspieler Tom Schilling hat im Alter von 14 Jahren den Besuch eines Rammstein-Konzerts in Berlin als "sehr schmerzhaftes Erlebnis für den Brustkorb" ...

Südtribüne Borussia Dortmund

© Christopher Neundorf / gemeinfrei

"DeutschlandTrend" Deutsche bleiben nach Anschlag in Dortmund gelassen

Nach der Sprengstoffattacke auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund bleiben die Deutschen mehrheitlich gelassen: 82 Prozent der Befragten fühlen sich ...

Weitere Schlagzeilen