Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Legida-Gegendemo am 21.01.2015 in Leipzig

© über dts Nachrichtenagentur

21.01.2015

Leipzig Legida-Demo bringt Zehntausende auf die Straße

Behörden rechnen mit bis zu 100.000 Teilnehmern bei allen 20 Veranstaltungen.

Leipzig – In Leipzig sind am Mittwochabend Zehntausende Befürworter und Gegner des örtlichen Pegida-Ablegers Legida auf die Straße gegangen. Neben der Legida-Demo wurden insgesamt 19 Gegenveranstaltungen angemeldet.

Zur Kundgebung der islamkritischen Bewegung wurde die Außenbeleuchtung markanter Gebäude abgeschaltet. Nach Polizeiangaben kam es zu Beginn der Proteste zu einzelnen Auseinandersetzungen zwischen Befürwortern und Gegnern der Legida-Bewegung.

Insgesamt rechnen die Behörden mit bis zu 100.000 Teilnehmern bei allen 20 Veranstaltungen. Allein bei der Legida-Veranstaltung werden rund 40.000 Menschen erwartet.

Die Demonstration der islamkritischen Bewegung sollte nach dem Willen der Organisatoren auf dem gesamten Innenstadtring stattfinden, das Ordnungsamt genehmigte jedoch nur eine verkürzte Route und eine Kundgebung auf dem zentralen Augustusplatz.

Bereits im Vorfeld der Kundgebungen kam es zu Beeinträchtigungen im Auto- und Straßenbahnverkehr, da der Innenstadtring gesperrt wurde. Auch im S-Bahn-Verkehr gab es nach Angaben der Bahn Behinderungen. Demnach wurden Signalanlagen durch einen Brandanschlag beschädigt, dadurch hätten mehrere Gleise am Hauptbahnhof nicht angefahren werden können.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/leipzig-legida-demo-bringt-zehntausende-auf-die-strasse-77097.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen