Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Amazon überprüft externe Dienstleister

© dapd

14.02.2013

Leiharbeit Amazon überprüft externe Dienstleister

Online-Händler will „umgehend geeignete Maßnahmen einleiten.“

München – Nach einer kritischen ARD-Reportage über die Arbeitsbedingungen beim Online-Händler Amazon will das Unternehmen die Vorwürfe überprüfen. Amazon dulde keine Diskriminierung oder Einschüchterung, teilte der Versandhändler am Donnerstag mit. „Auch wenn das Sicherheitsunternehmen nicht von Amazon beauftragt wurde, prüfen wir derzeit selbstverständlich den von den Redakteuren gemachten Vorwurf bezüglich des Verhaltens des Sicherheitspersonals und werden umgehend geeignete Maßnahmen einleiten“, hieß es.

In der Dokumentation war am Mittwoch bemängelt worden, dass Arbeitssuchende in Osteuropa und Spanien für den Online-Händler mit falschen Angaben zur Entlohnung angeworben, in überfüllten Feriendörfern untergebracht und dort von einem Sicherheitsdienst mit Verbindungen zur Neonazi-Szene penibel überwacht würden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/leiharbeit-amazon-ueberprueft-externe-dienstleister-60275.html

Weitere Nachrichten

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Weitere Schlagzeilen