Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Leichter Rückgang des US-Defizits erwartet

© AP, dapd

31.01.2012

USA Leichter Rückgang des US-Defizits erwartet

Moderates Wirtschaftswachstum prognostiziert.

Washington – Der Haushaltsausschuss des US-Kongresses (CBO) rechnet für das im September endende Fiskaljahr mit einem Haushaltsdefizit von 1,1 Billionen Dollar (knapp 840 Milliarden Euro). Das wäre zwar ein leichter Rückgang im Vergleich zum Vorjahr, aber immer noch ein alarmierend großes Loch in der Staatskasse.

Die Defizite in den kommenden Jahre dürften in der Region von einer Billion Dollar bleiben, hieß es in einem am Dienstag veröffentlichten Bericht. Die Experten prognostizieren ein moderates Wirtschaftswachstum von zwei Prozent und eine Arbeitslosenquote von über acht Prozent für dieses Jahr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/leichter-rueckgang-des-us-defizits-auf-11-billionen-dollar-erwartet-37287.html

Weitere Nachrichten

Geschäftsfrauen mit Smartphone

© über dts Nachrichtenagentur

Wirtschaft IWF für mehr Frauen in der Finanzbranche

Der Internationale Währungsfonds (IWF) appelliert an Banken und Finanzdienstleister, mehr Toppositionen mit Frauen zu besetzen. Die Forschung zeige, "dass ...

Einkaufsregal in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

"Tofu-Klotz" Wiesenhof-Chef gegen Verbot der Bezeichnung Veggie-Wurst

Wiesenhof-Chef Peter Wesjohann hat sich gegen Bestrebungen aus der Politik gestellt, Begriffe wie Veggie-Wurst zu verbieten. "Das Ganze sollte man doch ...

EZB

© über dts Nachrichtenagentur

Inflation IWF fürchtet zu schnelle Zinserhöhungen in Europa

Trotz zuletzt deutlich gestiegener Inflationsraten warnt der Internationale Währungsfonds (IWF) vor einer baldigen Zinswende in Europa. IWF-Finanzmarktchef ...

Weitere Schlagzeilen