Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

08.02.2010

Leiche im Fahrgestell einer Boeing gefunden

Tokio – In Tokio haben Flughafenmitarbeiter gestern eine Leiche im Fahrgestell einer Boeing 777 gefunden. Bei dem Toten handele es sich Medienberichten zufolge um einen in Jeans und T-Shirt gekleideten Mann, der keinerlei Papiere bei sich getragen hatte. Offenbar war der Mann erfroren oder infolge des Mangels an Sauerstoff in mehr als 10000 Metern Höhe erstickt, so die Behörden. Das Flugzeug war auf dem Weg von New York nach Tokio und dort gegen 18 Uhr auf dem Flughafen Narita gelandet. Wie und warum der Mann in das Fahrgestell der Maschine gelangt sein könnte, ist derzeit noch unklar.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/leiche-im-fahrgestell-einer-boeing-gefunden-6761.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Fahne von Japan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Investoren werden in EU-Handelspakt mit Japan bevorzugt

Bei dem von Europa angestrebten Handelsvertrag mit Japan sollen politisch heikle Fragen offenbar ausgeklammert und Industriekonzerne zulasten der Bürger ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Weg für Atommüll-Staatsfonds endgültig frei

Die Bundesregierung wird den lange erwarteten Vertrag mit den Atomkonzernen über die Finanzierung der Zwischen und Endlagerung am kommenden Montag unterzeichnen. ...

Weitere Schlagzeilen