Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Lehrer wegen Missbrauchs vor Gericht

© dapd

27.02.2012

Hamburg Lehrer wegen Missbrauchs vor Gericht

Grundschülerinnen sollen zu Küssen gezwungen worden sein.

Hamburg – Weil er kleine Mädchen zu Zungenküssen gezwungen haben soll, steht seit Montag ein Hamburger Lehrer vor Gericht. Dem Mann wird vorgeworfen, in den Jahren 1990 und 1991 zwei sechs und sieben Jahre alte Grundschülerinnen in drei Fällen vor der Klasse auf diese Weise sexuell missbraucht zu haben, wie ein Gerichtssprecher am Montag auf dapd-Anfrage sagte. Er bestätigte damit einen entsprechenden Bericht des „Hamburger Abendblattes“.

Dem Bericht zufolge hatte eine der Betroffenen den Fall erst im Jahr 2010 zur Anzeige gebracht. Eine ehemalige Mitschülerin hatte in einer Zeugenvernehmung daraufhin angegeben, ebenfalls geküsst worden zu sein. In Kürze wären die Fälle laut „Abendblatt“ verjährt gewesen. Im Falle einer Verurteilung wegen sexuellen Missbrauchs drohen dem Mann zwischen sechs Monaten und zehn Jahren Haft.

Der Lehrer soll die Küsse laut Anklage unter anderem mit guten schulischen Leistungen der Mädchen „begründet“ haben. Am Montag wurden am Amtsgericht Barmbek nach Angaben des Gerichtssprechers zunächst acht Zeugen vernommen. Am 14. März wird das Verfahren fortgesetzt. Möglicherweise könnte den Angaben des Sprechers zufolge dann ein Urteil gesprochen werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lehrer-wegen-missbrauchs-vor-gericht-42731.html

Weitere Nachrichten

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Weitere Schlagzeilen