Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Lego will nach Rekordumsatz weiter wachsen

© dapd

31.01.2012

Spielwaren Lego will nach Rekordumsatz weiter wachsen

Marktführerschaft deutlich ausgebaut.

Nürnberg – Nach einem Umsatzrekord 2011 peilt der dänische Spielwarenhersteller Lego im laufenden Jahr etwas bescheidenere Ziele an. “Wir gehen davon aus, dass wir noch einmal zwischen vier bis sechs Prozent wachsen können”, erklärte der für Zentraleuropa zuständige Marketingschef der Lego GmbH, Christian Korbes, am Dienstag vor der Spielwarenmesse in Nürnberg der Nachrichtenagentur dapd. Dazu beitragen sollen Neuheiten in allen 21 Spielewelten wie auch ganz neue Lizenzthemen. “Wir sind recht gut aufgestellt”, betonte Korbes.

2011 hatte Lego den Umsatz in Deutschland um 13,7 Prozent auf 297 Millionen Euro gesteigert und damit um fast doppelt so viel wie der gesamte Markt und ebenfalls fast doppelt so viel wie prognostiziert. Mit Österreich und der Schweiz ergab sich ein Zuwachs um 14 Prozent auf 347,7 Millionen Euro. “11 der 20 bestverkauften Spielwaren Deutschlands sind Lego-Produkte”, erklärte das Unternehmen hierzu.

In Deutschland ist Lego mit einem Marktanteil von 15,3 Prozent nach 14,4 im Jahr 2010 die klare Nummer eins. Weltweit verbesserte sich das Unternehmen den Angaben zufolge von Rang vier auf drei. Zahlen zum Ertrag wurden nicht genannt. Die sollen am 1. März auf der Bilanzpressekonferenz des Lego-Konzerns im dänischen Billund veröffentlicht werden.

“Wir setzen 2012 wieder auf unsere vier Kernsäulen Lego Duplo, Lego City, Lego Technic und Lego Star Wars. Die haben uns in den letzten Jahren nicht im Stich gelassen”, sagte Korbes. Hierzu habe Lego zahlreiche neue Produkte und Lizenzen in der Pipeline.

So sollen zu den etwa 4,3 Milliarden Lego-Figuren, die sich laut Korbes inzwischen in den Kinderzimmern tummeln, noch viele weitere hinzukommen. Erreichen will das Lego zum einen mit der Ergänzung bereits 2011 erfolgreicher Spielewelten wie der Star-Wars-Reihe und den Ninja-Kämpfern “Ninjago”, die sich 2012 mit Schlangen in Menschengestalt auseinandersetzen müssen.

Zum anderen will Lego auch mit völlig neuen Produktreihen punkten wie den “Lego Friends” für Mädchen, die nach ihrer Einführung in den USA, Großbritannien und Frankreich mit der Spielwarenmesse auch in Zentraleuropa auf den Markt kommen.

“Wir haben schon immer etwa 20 Prozent unseres Umsatzes mit Mädchen gemacht”, erklärte Korbes. Mit “Friends” rund um die fünf Freundinnen Emma, Andrea, Mia, Olivia und Stefanie sollen weitere vier bis fünf Prozent dazukommen.

Im Juli bringt Lego als neues Lizenzthema eine Spielewelt zum Kinoerfolg “Herr der Ringe” auf den Markt. 8- bis 14-Jährige können dann den Hobbit Frodo noch einmal auf seinen beschwerlichen Weg nach Mordor schicken, wo er sich mit Orks, Gollum und der Spinne Kankra herumschlagen muss.

Vor allem an technisch interessierte 10- bis 14-Jährige gerichtet hat Lego sein Produktportfolio in der Reihe Lego Technic durch den ferngesteuerten Geländewagen “Crawler” ergänzt, der im August erscheinen soll. Mit einem Preis von 150 Euro dürfte er auch wieder erwachsene Lego-Fans oder Sammler ansprechen.

“Inzwischen haben wir mit unseren Produkten den Bogen gespannt vom Kinderspielzeug über Spielzeug, das Väter mit ihren Kindern spielen, bis hin zu Produkten, die Väter oder Männer für sich selbst kaufen”, erklärte Korbes.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lego-will-nach-rekordumsatz-in-deutschland-bescheiden-weiter-wachsen-37239.html

Weitere Nachrichten

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Weitere Schlagzeilen