Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

10.01.2010

Lebensmittelkontrolleure warnen vor Vitaminprodukten

Berlin – Der Vorsitzende des Bundesverbandes der Lebensmittelkontrolleure, Martin Müller, hat vor Vitamin- und Mineralstoffpräparaten gewarnt. Wie Müller dem „Tagesspiegel“ sagte, hielten die Präparate oft nicht, was sie versprächen. Die Präparate würden „häufig durch irreführende krankheits- oder schlankheitsbezogene Aussagen beworben und enthalten oft nicht zugelassene Zusätze“, kritisierte Müller. Allein im Land Brandenburg seien 52 Prozent dieser Proben beanstandet worden. Wegen Personalmangels in den Ämtern blieben viele Verstöße jedoch verborgen. „Das Risiko, entdeckt zu werden, liegt bei 25 Prozent.“ Trotz der sich häufenden Skandale gebe es nicht genug Lebensmittelkontrolleure. „Wir kommen mit dem, was wir eigentlich schaffen müssten, gar nicht hinterher.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lebensmittelkontrolleure-warnen-vor-vitaminprodukten-5719.html

Weitere Nachrichten

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Homosexueller Aktivist

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Landesgruppenchefin will gegen „Ehe für alle“ stimmen

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt wird nach eigenen Angaben im Bundestag gegen die "Ehe für alle" stimmen. "Die Ehe von Frau und Mann steht unter ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

Atommülltransport Castor in Neckarwestheim angekommen

Obwohl der erste Atommülltransport am Abend bereits erfolgt ist, will die Gemeinde Neckarwestheim (Landkreis Heilbronn) wegen der Castortransporte beim ...

Weitere Schlagzeilen