Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kunde in einer Mensa

© über dts Nachrichtenagentur

18.08.2013

Lebensmittelbetrug Bundesregierung will Frühwarnsystem

„Ziel muss es sein, Betrugsanreize so früh wie möglich zu erkennen.“

Berlin – Die Bundesregierung plant ein Frühwarnsystem gegen Lebensmittelbetrug. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, bereitet das Verbraucherschutzministerium als Konsequenz aus dem Skandal um Pferdefleisch in Fertig-Lasagne eine entsprechende Initiative vor. Eine Gruppe aus Statistikern, Kriminologen, Lebensmittelwissenschaftlern und Agrarökonomen soll gemeinsam potentielle Betrüger aufspüren.

Bundesministerin Ilse Aigner (CSU) sagte „Focus“: „Ziel muss es sein, Betrugsanreize so früh wie möglich zu erkennen. Wir müssen versuchen, Betrügern einen Schritt voraus zu sein.“ Ausgangspunkt der Initiative war die Erkenntnis, dass man den Pferdefleischskandal in Europa hätte früher vorhersehen können.

Anhand von internationalen Datenanalysen sollen künftig Experten etwa Schlachtstatistiken oder Exportzahlen gezielt verknüpfen und auswerten. Mit Hilfe solcher Analysen wäre etwa in der Vergangenheit aufgefallen, dass einerseits auf dem Balkan massenhaft Pferde geschlachtet wurden, aber gleichzeitig keine Pferdefleischprodukte in der Größenordnung auf den Markt kamen, sondern vermeintliches viel teureres Rindfleisch.

Für das Frühwarnsystem soll laut „Focus“ ebenfalls eine Internetseite ausgebaut werden, auf der anonyme Insider Hinweise auf Betrüger geben können. Den Bundesländern soll empfohlen werden, ebenfalls solche Portale einzurichten. Der Skandal um das Gammelfleisch, der vor Jahren die Verbraucher erschütterte, kam etwa aufgrund des Hinweises eines Lastwagenfahrers an die Öffentlichkeit.

„Die Möglichkeiten, aber auch die Anreize für Betrug sind in den letzten Jahren gewachsen – das gilt nicht nur für den Lebensmittelsektor, sondern auch für andere Wirtschaftsbereiche“, sagte Aigner in „Focus“. „Die Behörden müssen neue Wege gehen, um Betrug schneller erkennen und wirksam verhindern zu können.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lebensmittelbetrug-bundesregierung-will-fruehwarnsystem-64943.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Weitere Schlagzeilen