Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Lebenslange Haft wegen Mordes an Vermieterin

© dapd

02.04.2012

Ravensburg Lebenslange Haft wegen Mordes an Vermieterin

Besondere Schwere der Schuld festgestellt.

Ravensburg – Wegen Mordes an seiner Vermieterin ist ein 42-jähriger Mann vom Landgericht Ravensburg am Montag zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Die Behörde stellte die besondere Schwere der Schuld fest, wie ein Sprecher auf Anfrage mitteilte. Der 42-jährige Angeklagte aus dem Kreis Biberach hatte seine 75-jährige Vermieterin Anfang Oktober während eines Streits um Mietschulden erst zu Boden geschlagen und dann erwürgt. Während der Tat soll er betrunken gewesen sein.

Der Täter beschrieb sich selbst vor Gericht als friedfertigen Menschen. Zeugen berichteten während der fünf Verhandlungstage den Angaben zufolge aber Gegenteiliges.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lebenslange-haft-wegen-mordes-an-vermieterin-48750.html

Weitere Nachrichten

Freiheitsstatue in New York

© über dts Nachrichtenagentur

Erinnerungen Alfred Biolek möchte noch einmal nach New York reisen

Alfred Biolek würde gerne noch einmal im Leben nach New York reisen. "Ich kann Ihnen kein Museum oder Restaurant nennen, wo ich unbedingt hin muss, ich ...

Bundespolizei im Bahnhof

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Personalaufstockung von Bundespolizei und BKA droht zu scheitern

Die von der Bundesregierung geplante Personalaufstockung von Bundespolizei und Bundeskriminalamt (BKA) droht offenbar zu scheitern. Laut eines Berichts des ...

Sting

© über dts Nachrichtenagentur

"Salon" Sting macht am liebsten im Weinkeller Musik

Der britische Musiker Sting, der auf seinem toskanischen Gut gemeinsam mit seiner Frau selbst Wein produziert, ist bisher nicht zum echten Winzer geworden: ...

Weitere Schlagzeilen