Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Uli Hoeness

© Harald Bischoff / CC BY-SA 3.0 DE

08.02.2016

Laudatio auf Jupp Heynckes Hoeneß kommt nach Mönchengladbach

Hoeneß verbüßt bis Ende Februar eine Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung.

Düsseldorf – Uli Hoeneß hat den ersten Auftritt nach der Entlassung aus der Haft in Mönchengladbach. Der ehemalige Präsident von Bayern München hält nach Informationen der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ die Laudatio auf Jupp Heynckes, der Mitte März mit dem Ehrenring der Stadt Mönchengladbach ausgezeichnet wird.

Heynckes erhält die Auszeichnung für „seine herausragenden Verdienste um die sportliche Bedeutung der Stadt“. Heynckes wurde in Mönchengladbach geboren und führte als Trainer Bayern München 2013 zum Triple aus deutscher Meisterschaft, DFB-Pokalsieg und Gewinn der Champions League.

Hoeneß verbüßt bis Ende Februar eine Haftstrafe wegen Steuerhinterziehung. Er wird nach der Hälfte der Strafe auf Bewährung entlassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/laudatio-auf-jupp-heynckes-hoeness-kommt-nach-moenchengladbach-92812.html

Weitere Nachrichten

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Bahrain

Sebastian Vettel hat im Ferrari das Formel-1-Rennen in Bahrain gewonnen und damit den zweiten Saisonsieg geholt. Lewis Hamilton muss sich mit dem zweiten ...

Thomas Tuchel BVB

© Alexander Böhm / CC BY-SA 4.0

Champions-League Uefa widerspricht Tuchel wegen Neuansetzung BVB – Monaco

Die Uefa widerspricht der Darstellung von Borussia Dortmunds Trainer Thomas Tuchel, sie habe ihrer Verbandszentrale in Nyon ohne Rücksprache mit den ...

Teddy de Beer

© Helmut S. Otto / gemeinfrei

BVB-Torwarttrainer de Beer „Profis ist es freigestellt zu spielen“

Borussia Dortmunds Profis dürfen selbst entscheiden, ob sie heute im neu angesetzten Champions-League-Spiel gegen den AS Monaco spielen wollen. "Es ist so, ...

Weitere Schlagzeilen