Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Armin Laschet

© über dts Nachrichtenagentur

12.10.2019

Laschet Kramp-Karrenbauer hat „Unterstützung aller im Präsidium“

„Wir arbeiten im Team für den Erfolg der Union.“

Berlin – Der stellvertretende CDU-Vorsitzende Armin Laschet hat der in die Kritik geratenen CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer den Rücken gestärkt.

„Sie hat die Unterstützung aller im Präsidium, auch unseres Landesverbandes“, sagte der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). „Sie ist Parteivorsitzende. Ich bin ihr Stellvertreter. Wir arbeiten im Team für den Erfolg der Union.“

Laschet warnte vor einer Debatte über die Kanzlerkandidatur. „Es ist nicht die Zeit für Personaldebatten und Kanzlerfragen“, sagte er. „Wir haben eine Kanzlerin.“

Der CDU-Vizevorsitzende äußerte Skepsis über eine Urwahl des Kanzlerkandidaten. „Unser Grundprinzip in der Union ist, die Frage der Kanzlerkandidatur eins zu eins auf Augenhöhe zwischen den Schwesterparteien zu entscheiden“, sagte Laschet. „Es kann nicht entscheidend sein, wer mehr Landesverbände oder Mitglieder hat. Union darf nie heißen, dass die CDU mit mehr Mitgliedern einfach die CSU niederstimmt.“

Es sei zwar gut, dass die Junge Union sich Gedanken mache, wie man die Mitglieder in wichtige Entscheidungen besser einbeziehen könne. „Am Ende brauchen wir ein Verfahren und eine Lösung, die von CDU und CSU mitgetragen werden.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/laschet-kramp-karrenbauer-hat-unterstuetzung-aller-im-praesidium-118168.html

Weitere Meldungen

FDP-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Terror-Anschlag von Halle FDP fordert Sofort-Programm gegen Antisemitismus

Nach dem Terror-Anschlag von Halle (Saale) hat die FDP-Bundestagsfraktionen einen Sofortplan gegen Antisemitismus gefordert. "Im Rahmen einer ...

Bratwurst mit Kartoffelbrei und Kohlrabi

© über dts Nachrichtenagentur

Lebensmittel-Skandale Agrarministerin verlangt von Bundesländern mehr Kontrollen

Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) verlangt nach den jüngsten Lebensmittel-Skandalen von den Bundesländern "regelmäßige, effektive Kontrollen vor Ort". ...

Abstimmung auf CSU-Parteitag

© über dts Nachrichtenagentur

"Ausrufezeichen an die Jugend" CSU verpflichtet sich zu Vorstandsmitgliedern unter 35 Jahren

Die CSU wird in den Vorstandsebenen der Partei zwingend die Mitgliedschaft einer Person unter 35 Jahren vorschreiben. "Wir erhöhen die Repräsentanz junger ...

Bericht Ganztagsbetreuung an Grundschulen wird teurer als geplant

Die ganztägige Betreuung von Grundschülern wird für den Staat offenbar mehrere Milliarden Euro teurer als geplant. Das geht aus einer unveröffentlichten ...

Studie Staat machtlos gegen Hetze und Fake News

Die bisherigen staatlichen Versuche, manipulative Meinungsmache und Hetze über soziale Netzwerke und Videoportale zu bekämpfen, sind nach einer Analyse der ...

Nach Anschlag in Halle Seehofer fordert von AfD Distanzierung

Nach dem Anschlag auf die Synagoge von Halle (Saale) hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) von der AfD Distanzierung von einzelnen Personen und ...

CSU Söder gegen Urwahl des Kanzlerkandidaten

Der CSU-Vorsitzende Markus Söder hat sich gegen eine Urwahl des Unions-Kanzlerkandidaten ausgesprochen. "Sie verstößt gegen die Idee einer gemeinsamen ...

Grundsteuerreform Hauseigentümern droht doppelte Steuererklärung

Die Bundesregierung will nach einer Grundsteuerreform von Hausbesitzern aus Bundesländern, die aus der einheitlichen Besteuerung ausscheren, eine doppelte ...

Halle-Anschlag Seligmann wirft Behörden „Pflichtvergessenheit“ vor

Der Publizist und Historiker Rafael Seligmann hat sich nach dem Anschlag von Halle erbost über den Umgang mit Gewalttaten gegen Juden in Deutschland ...

Antrag Junge Union will Steuervorteile für Studenten

Auszubildende und Studenten sollen nach den Vorstellungen der Jungen Union (JU) künftig steuerlich bessergestellt werden. Aufwendungen für die erste ...

Bericht Jede vierte Arztpraxis nicht an Gesundheits-Datennetz angeschlossen

Trotz einer im Sommer abgelaufenen Frist ist rund ein Viertel der Arztpraxen noch nicht ans sichere Datennetz des Gesundheitswesens angeschlossen, das ...

CDU Mohring will deutschlandweit vergleichbares Abitur

Der thüringische CDU-Landesvorsitzende und Spitzenkandidat, Mike Mohring, unterstützt die Junge Union (JU) in ihrer Forderung nach einem deutschlandweit ...

Nach Anschlag von Halle Antisemitismusbeauftragter will Strafgesetzbuch verschärfen

Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, hat als Reaktion auf den Anschlag auf die Synagoge in Halle (Saale) eine Verschärfung des ...

Nach Anschlag von Halle Laschet ruft AfD zum Ausschluss von Antisemiten und Rassisten auf

Nach dem Anschlag auf die Synagoge in Halle (Saale) hat Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) die AfD zum Parteiausschluss von ...

CDU JU-Chef will von nächstem Kanzler „klare Botschaften“

Der Vorsitzende der Jungen Union, Tilman Kuban (CDU), fordert von dem nächsten Kanzler die Bereitschaft, "selbst aktiv Themen zu setzen, Diskussionen zu ...

Grundsteuer CDU erwartet Ja von FDP und Grünen zur Reform

Nach monatelangem Streit will der Bundestag am kommenden Freitag die Reform der Grundsteuer verabschieden. FDP und Grüne hätten ihre Zustimmung zur ...

Bericht Silvia Breher soll auf von der Leyen als CDU-Vize folgen

Die bisher eher unbekannte niedersächsische CDU-Bundestagsabgeordnete Silvia Breher soll laut eines Medienberichts auf dem CDU-Bundesparteitag für einen ...

Antisemitismus Klein will mehr Einsatz gegen Judenfeindlichkeit

Nach dem Anschlag auf die Synagoge von Halle (Saale) hat der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, die Deutschen dazu aufgerufen, ...

FDP Leutheusser-Schnarrenberger will Sicherheitsarchitektur-Reform

Nach dem Anschlag auf die Synagoge von Halle (Saale) hat die ehemalige Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) eine Reform des ...

CSU Seehofer will Sicherheitsbehörden „massiv aufstocken“

Nach dem Anschlag auf die Synagoge von Halle (Saale) hat Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) angekündigt, die Sicherheitsbehörden "massiv" ...

SPD Justizministerin will „Netzwerkbetreiber“ in die Pflicht nehmen

Nach dem Anschlag auf die Synagoge von Halle (Saale) mit zwei Todesopfern hat Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) angekündigt, ...

Nach Anschlag von Halle Kommunen fordern breites Bündnis gegen Rechtsextremismus

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebunds, Gerd Landsberg, hat nach dem Anschlag in Halle (Saale) alle gesellschaftlich wichtigen ...

Umfrage Jeder Zweite hält Klimapaket für nicht ausreichend

Jeder zweite Bundesbürger hält das von der Bundesregierung erarbeitete Klimapaket für nicht ausreichend. Das ergab eine Umfrage des ...

Infratest Union vor Grünen – SPD und AfD verlieren

In der aktuellen "Sonntagsfrage" des Meinungsforschungsinstituts Infratest dimap hat die Union in der Wählergunst zugelegt. Im "Deutschlandtrend" im ...

CDU Caffier will Ausweitung von Vorratsdatenspeicherung

Nach dem Anschlag von Halle will Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier (CDU) die Befugnisse der Sicherheitsbehörden im Kampf gegen ...

Nach Anschlag von Halle Weisband kritisiert Politik als „ignorant“

Nach dem Anschlag von Halle (Saale) hat die jüdische Autorin und Grünen-Politikerin Marina Weisband politischen Amtsträgern in Deutschland "unfassbare ...

Anschlag in Halle Steinmeier legt Blumen am Tatort nieder

Einen Tag nach dem Anschlag auf die Synagoge in Halle (Saale) hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier den Tatort aufgesucht und ein Blumengesteck ...

Angriff auf Synagoge in Halle FDP-Innenpolitiker will besseren Schutz jüdischer Einrichtungen

Der FDP-Innenpolitiker Konstantin Kuhle fordert, den Angriff auf eine Synagoge in Halle (Saale) auf die Tagesordnung der nächsten Innenministerkonferenz ...

Halles Oberbürgermeister Stadt weiter im „Schockzustand“

Nach den Worten des Oberbürgermeisters von Halle (Saale), Bernd Wiegand (parteilos), befindet sich die Stadt auch einen Tag nach dem Anschlag auf eine ...

Bericht Union sagt Sonderfonds für Schienen ab

Ein Sonderfonds zur Finanzierung der Schiene nach Schweizer Vorbild hat derzeit keine Chance. Forderungen nach Einrichtung eines Schienenfonds hätten keine ...

Seehofer Anzeichen für rechtsextremistisches Motiv bei Tat von Halle

Die Schießerei in Halle (Saale) hat nach Angaben von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) möglicherweise einen "rechtsextremistischen Hintergrund". ...

CDU Kramp-Karrenbauer sieht Tat von Halle als „Alarmzeichen“

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat die tödlichen Schüsse von Halle scharf verurteilt und den Angehörigen ihr Mitgefühl ausgesprochen. ...

Steinmeier Deutsche Einheit war „gewaltiges Werk“

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier sieht die Deutsche Einheit als ein "gewaltiges Werk". Sie habe den Menschen in Deutschland viel abverlangt, denen ...

Weitere Nachrichten