Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Landtagswahlen entscheiden über Existenz der FDP

© dapd

23.04.2012

Burkhard Hirsch Landtagswahlen entscheiden über Existenz der FDP

„Die Zeit des Spottes ist vorbei“.

Köln – Der ehemalige Bundestags-Vizepräsident Burkhard Hirsch (FDP) hat die bevorstehenden Landtagswahlen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen als entscheidend für den Fortbestand seiner Partei bezeichnet. „Die Zeit des Spottes ist vorbei. Der Wähler muss entscheiden, ob er eine liberale Partei in Deutschland möchte“, sagte Hirsch am Montag im Deutschlandfunk. Würde die FDP bei beiden Wahlen scheitern, dann würde dies die Liberalen in eine Krise stürzen. Ein Zwei-Parteien-System wäre die Folge, fügte Hirsch hinzu.

Eine Personaldebatte um FDP-Chef Philip Rösler gibt es laut Hirsch derzeit nicht. Die Einheit der Liberalen sei beim Bundesparteitag am Wochenende gestärkt worden. „Wir denken nicht daran, die Partei zum gegenwärtigen Zeitpunkt mit irgendwelchen Personalquerelen zu belasten“, sagte Hirsch.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/landtagswahlen-entscheiden-ueber-existenz-der-fdp-51925.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen