Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Landrat setzt auf Hilfe des Ministeriums

© dapd

03.02.2012

Fluglärmstreit Landrat setzt auf Hilfe des Ministeriums

Lockerung der Sperrzeiten kommt für die Menschen in Südbaden nicht infrage.

Waldshut – Im Zürcher Fluglärmstreit hat der Waldshuter Landrat Tilman Bollacher Rückendeckung vom baden-württembergischen Verkehrsministerium erhalten. Mit einem Schreiben an die Kollegen im Bundesministerium habe der Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) klargemacht, dass eine Lockerung der Sperrzeiten für die Menschen in Südbaden nicht infrage komme, sagte Bollacher am Freitag. Dank dieser Unterstützung gebe es Hoffnung auf eine befriedigende Lösung.

Der Waldshuter Landrat hatte den Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) vor wenigen Tagen aufgefordert, den Fluglärmstreit in Südbaden mithilfe der “Stuttgarter Erklärung” zu lösen. Diese sieht eine Beschränkung der Anflüge auf den Zürcher Flughafen über Südbaden von 80.000 pro Jahr sowie eine Einhaltung der Sperrzeiten vor. Ramsauer und seine Schweizer Kollegin Doris Leuthard hatten am Samstag eine Absichtserklärung zur Lösung des Streits unterschrieben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/landrat-setzt-auf-hilfe-des-ministeriums-37838.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen