Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.02.2010

Landesamt für Verfassungsschutz warnt vor Scientology-Tarnorganisation

Berlin – Das Landesamt für Verfassungsschutz Baden-Württemberg warnt vor einem getarnten Ableger der Scientology-Organisation. Die im Internet aufwändig beworbene Kampagne „United for Human Rights“ (Gemeinsam für Menschenrechte) sei „ein dreistes Täuschungsmanöver von Scientology“, sagte die Präsidentin des Landesamtes, Beate Bube, dem Nachrichtenmagazin „Focus“. Unter dem Deckmantel der Menschenrechte versuche die umstrittene Organisation, Mitglieder zu rekrutieren. „Menschen sollen über positiv besetzte Themen in Kontakt mit Scientology kommen“, so Bube. Die verdeckte Werbeaktion richte sich insbesondere an Kinder und Jugendliche. Es bestehe die Gefahr, dass junge und vor allem idealistisch eingestellte Menschen unwissentlich einer Untergliederung von Scientology beitreten und auf subtile Weise instrumentalisiert werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/landesamt-fuer-verfassungsschutz-warnt-vor-scientology-tarnorganisation-6991.html

Weitere Nachrichten

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP Lindner schlägt Elite-Gymnasien für Problemviertel vor

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat zur Bekämpfung der Bildungsarmut als konkrete Maßnahme Elite-Gymnasien für Problemviertel vorgeschlagen. "In 30 ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Beschluss CDU will Kliniken nach Qualität bezahlen

Die CDU will die Bezahlung deutscher Krankenhäuser von Menge auf Qualität umstellen. Das geht aus einem Beschluss des CDU-Bundesfachausschusses Gesundheit ...

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Weitere Schlagzeilen