Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

SPD-Chef Gabriel wenig glaubwürdig

© dts Nachrichtenagentur

25.09.2010

Lafontaine SPD-Chef Gabriel wenig glaubwürdig

München – Der frühere SPD-Vorsitzende Oskar Lafontaine hält den jetzigen SPD-Chef Sigmar Gabriel für wenig glaubwürdig. „Gabriel war an allen Entscheidungen zum Sozialabbau beteiligt“, sagte Lafontaine dem Nachrichtenmagazin „Focus“. „Ein paar flotte Interviews ersetzen keine andere Politik.“ Die SPD stehe nach wie vor für Rentenkürzung, Hartz IV, Zusatzbeiträge, Mehrwertsteuererhöhung und Kriegseinsätze, sagte Lafontaine.

Lafontaine, der im Januar wegen seiner Krebserkrankung vom Vorsitz der Linkspartei zurückgetreten war, erteilte einer Fusion seiner Partei mit der SPD eine klare Absage: „Das passt nicht zusammen.“ Die Grünen seien keine Alternative. „Sie sind zu einer Art FDP geworden, die mit jedem regiert.“ Basisdemokratie, Pazifismus und soziale Gerechtigkeit spielten keine Rolle mehr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lafontaine-spd-chef-gabriel-wenig-glaubwuerdig-15633.html

Weitere Nachrichten

Lammert Norbert CDU

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

Gauck-Nachfolge Bosbach spricht sich für Lammert als Bundespräsident aus

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Wolfgang Bosbach hält Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) für einen geeigneten Kandidaten für das Amt als ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Schlichterverfahren Union zeigt sich zu Einigung bei Kaiser’s Tengelmann skeptisch

Unionsfraktionsvize Michael Fuchs (CDU) hat mit Skepsis auf die Einigung im Schlichterverfahren zur angeschlagenen Supermarktkette Kaiser's Tengelmann ...

Julia Klöckner CDU 2015

© CDU Rheinland-Pfalz / CC BY-SA 3.0

Gauck-Nachfolge Union wirft SPD Beschädigung des Präsidentenamtes vor

Innerhalb der großen Koalition nimmt der Streit um die Nominierung eines Kandidaten für das Amt des Bundespräsidenten an Schärfe zu. "Wer sich nicht wie ...

Weitere Schlagzeilen