Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Lafontaine fordert Wandel der Finanzmärkte

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

21.10.2011

Oskar Lafontaine Lafontaine fordert Wandel der Finanzmärkte

Berlin – Der Fraktionsvorsitzende der saarländischen Linken, Oskar Lafontaine, hat einen Wandel des Finanzsystems gefordert. „Wir müssen uns von der Diktatur der Finanzmärkte befreien“, sagte Lafontaine im Deutschlandfunk.

Der Linken-Politiker schlägt vor, „dass die Zentralbanken direkt Kredite an die Staaten vergeben und sie damit aus dieser Diktatur im ersten Schritt befreien.“ Die Partei die Linke habe angesichts der Finanzkrise als einzige „keinen Dreck am Stecken“. Schließlich habe man sich immer gegen Maßnahmen wie Hedgefonds und Giftpapiere ausgesprochen.

Das neue Partei-Programm der Linken habe sich zum Ziel gesetzt, eine „Verbesserung der Lebensverhältnisse“ herbeizuführen. Am Freitag beginnt der dreitägige Parteitag der linken in Erfurt. Dort soll auch das neue Parteiprogramm beschlossen werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lafontaine-fordert-wandel-der-finanzmaerkte-29849.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen