Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

24.08.2010

Längster Stau der Welt in China dauert an

Peking – Zwischen der chinesischen Hauptstadt Peking und der nördlichen Provinz Innere Mongolei besteht seit über einer Woche der angeblich längste Stau der Welt. Ausgelöst wurde das Verkehrschaos durch tausende Lastwagen, die mit Kohle und leicht verderblicher Ware beladen auf dem Weg nach Peking waren.

Gleichzeitig gibt es auf der Strecke mehrere Baustellen, gleich mehrere Unfälle kamen noch dazu. Die 96,5 Kilometer lange Rückstauung sollte zunächst durch die Nutzung einer parallelen Schnellstraße aufgelöst werden, jedoch staute sich der Verkehr auch auf dieser.

Jetzt kriechen die Lastwagen nun mit schätzungsweise 3 Kilometern pro Tag in die 15-Millionen-Metropole. Während die Lastwagen-Fahrer sich die Zeit mit Kartenspielen vertreiben, zog der Stau viele Straßenhändler an, die die stecken gebliebenen Fahrer mit Wasser und Nahrung versorgen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/laengster-stau-der-welt-in-china-dauert-an-13516.html

Weitere Nachrichten

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Daniela Katzenberger 2014

Katzenberger auf dem RTL-Spendenmarathon 2014 in Hürth © Michael Schilling / CC BY-SA 3.0

Daniela Katzenberger „Ich mache keine Werbung für irgendwelche Diät-Pillen“

Ein unseriöser Hersteller wirbt mit Daniela Katzenberger (30) für Schlank-Tabletten. Auf ihrer Facebook-Seite wehrt sich die TV-Blondine gegen diese ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Zahlen der Bundespolizei 20.000 Migranten an deutschen Außengrenzen abgewiesen

An Deutschlands Außengrenzen ist in diesem Jahr etwa 20.000 Migranten die Einreise verweigert worden. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" ...

Weitere Schlagzeilen