Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Milliardenloch durch Studienanfänger

© dapd

08.02.2012

Länder-Etats Milliardenloch durch Studienanfänger

Mindestens zehn Milliarden Euro fehlen.

Stuttgart – In der bundesweiten Hochschulfinanzierung fehlen nach Ansicht des Landes Baden-Württemberg mindestens zehn Milliarden Euro. Grund sei, dass weit mehr Studienanfänger an die Universitäten strömten als erwartet.

Landeswissenschaftsministerin Theresia Bauer (Grüne) sagte dem Wochenmagazin “Die Zeit”, je nachdem wie die Studienanfängerprognose der Kultusministerkonferenz (KMK) ausfalle, dürften die Kosten für die zusätzlich nötigen Studienplätze allein fürs Bachelorstudium bis 2020 bei bis zu 9,5 Milliarden Euro liegen. Die erforderlichen Masterplätze seien da noch gar nicht eingerechnet.

Bauer forderte eine Beteiligung des Bundes an der Finanzierung. Sie räumte zugleich ein, dass die KMK die Zahl der Studienanfänger “weit unterschätzt” hat.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/laender-etats-milliardenloch-durch-studienanfaenger-38765.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen