Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

24.02.2010

Lady Gaga Auftritt als Hermaphrodit?

Reaktion auf die anhaltenden Spekulationen über ihr Geschlecht.

Los Angeles – Die US-Musikerin Lady Gaga will in Zukunft als Hermaphrodit auftreten. Sie plane, sich für einen ihrer nächsten Auftritte einen falschen Penis umzuschnallen, so Gaga gegenüber dem britischen Musikmagazin „Q“. Damit reagiere sie auf die anhaltenden Spekulationen über ihr Geschlecht.

Im vergangenen Jahr waren mehrfach Gerüchte gestreut worden, denen zufolge die Musikerin sowohl männliche als auch weibliche Geschlechtsorgane haben soll. „Ich will das auf eine wunderschöne, künstlerische Weise kommentieren und das Stück Lady Gaga stirbt hart nennen“, erklärte Gage. „Und ich will das Stück „Lady Gaga stirbt hart“ nennen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lady-gaga-will-als-hermaphrodit-auftreten-7508.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen