Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

05.03.2010

Lady Gaga räumt bei Echo-Verleihung ab

Berlin – In Berlin ist gestern Abend zum 19. Mal der deutsche Musikpreis Echo verliehen worden. Als große Abräumerin des Abends gilt dabei mit drei Preisen die 23-jährige Sängerin Lady GaGa, die jedoch selbst nicht in Berlin erschien. Die US-Amerikanerin wurde als beste Newcomerin und beste internationale Künstlerin Rock/Pop ausgezeichnet. Zudem wurde ihr Song „Poker Face“ aus Hit des Jahres geehrt. Zu den weiteren großen Gewinnern des Abends gehörten neben Robbie Williams und Peter Maffay auch die britische Band Depeche Mode, die zur besten internationalen Gruppe Rock/Pop gekürt wurden.

Der deutsche Rapper Jan Delay gewann einen Echo in der Kategorie „Bester Hiphop/Urban-Sänger“, außerdem erhielt der Hamburger den Kritikerpreis, welcher von Musikjournalisten gewählt wurde. Neben den Gewinnern standen vor allem internationale Stars im Mittelpunkt des Gala-Abends. Die Sängerin Rihanna glänzte wie auch die britische Band Gossip bei einem der zahlreichen Live-Auftritte. Ein Comeback lieferte außerdem Sängerin Sade, die nach zehn Jahren erstmals mit ihrer Single „Soldier of Love“ auf die Bühne zurückkehrte. Bei der dreistündigen Echoverleihung in der Messe Berlin wurden Preise in insgesamt 23 Kategorien vergeben

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lady-gaga-raeumt-bei-echo-verleihung-ab-7976.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen