Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Lady Gaga hat 18 Millionen Follower

© bang

16.01.2012

Twitter Lady Gaga hat 18 Millionen Follower

Erstmals wurde die 18 Millionen Grenzen überschritten.

Lady Gaga hat mit 18 Millionen Followern einen neuen Twitter-Rekord aufgestellt. Die Popsängerin ist die erste Person auf der Microblogging-Seite, die die 18 Millionen Grenzen überschritten hat. Dies ist die Anzahl an Leuten, die den Tweets – also Twitter-Kurznachrichten – der 25-Jährigen folgen. Damit lässt sie andere Stars – darunter Justin Bieber mit 16,4 Millionen Followern an zweiter Stelle – weit hinter sich.

Ihren Fans dankte sie mit den Worten: „Kann nicht glauben, dass ich 18.000.000 Twitter-Monster habe. Das ist echt krass. Vor ein paar Jahren hatte ich noch kaum welche!“

Auf dem dritten Platz der Twitter-Riesen liegt Katy Perry mit 13,9 Millionen Fans, während Shakira es mit 12,6 Millionen an vierte Stelle schafft. Hinter ihr liegt Reality-TV-Star Kim Kardashian mit 12,5 Millionen Followern. Außerdem in den Top Ten: Britney Spears, Rihanna und US-Präsident Barack Obama.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© bang / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lady-gaga-hat-18-millionen-twitter-fans-34484.html

Weitere Nachrichten

Google-Nutzer am Computer

© über dts Nachrichtenagentur

EU-Kommission Rekord-Wettbewerbsstrafe gegen Google verhängt

Die EU-Kommission hat eine Rekord-Wettbewerbsstrafe in Höhe von 2,4 Milliarden Euro gegen Google verhängt. Google habe seine marktbeherrschende Stellung ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Netzwerkdurchsetzungsgesetz Digitalwirtschaft droht mit Klage

Der Verband der Internetwirtschaft (Eco) hält die Änderungen am sogenannten Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Weitere Schlagzeilen