Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

17.02.2010

Lady Gaga große Abräumerin bei den Brit Awards

London – Lady Gaga ist die große Abräumerin der Brit Awards gewesen, die gestern Abend zum 30. Mal in London vergeben worden sind. Die US-amerikanische Sängerin wurde in den drei Kategorien – beste internationale Künstlerin, bestes internationales Album und bester „Breakthrough Act“ des Jahres ausgezeichnet. Außer der skandalträchtigen Sängerin zählten unter anderem auch US-Rapper Jay-Z als bester internationaler Künstler und Lily Allen, die zur besten britischen Sängerin gekürt wurde, zu den Gewinnern des Abends. Robbie Williams, der für seine außergewöhnlichen Verdienste um die Musik einen Preis erhielt, ließ die Show mit einem Live-Medley seiner größten Hits ausklingen. Die Brit Awards werden jährlich vergeben und ehren die größten Stars der Pop-Musik.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/lady-gaga-grosse-abraeumerin-bei-den-brit-awards-7174.html

Weitere Nachrichten

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Experten Bund-Länder-Finanzreform verstößt gegen die Verfassung

Die Reform der Finanzbeziehungen von Bund und Ländern verstößt in Teilen gegen die Verfassung. Zu dem Schluss kommen laut "Handelsblatt" neben dem ...

Griechisches Parlament

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU prüft neues Wachstumsprogramm für Griechenland

Die Europäische Union prüft neue Maßnahmen, um das Wirtschaftswachstum in Griechenland langfristig anzukurbeln. Dies geht aus einem internen Papier der ...

Breitscheidplatz nach Anschlag auf Weihnachtsmarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Medien Amri wurde vom IS zu Anschlag in Deutschland gedrängt

Die Ermittlungen zum Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt gelten als weitgehend abgeschlossen: Laut eines Berichts von WDR, NDR und "Süddeutscher ...

Weitere Schlagzeilen