Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizisten

© über dts Nachrichtenagentur

30.01.2013

Polizeieinsatz am Alexanderplatz Laboruntersuchung bestätigt Flusssäure

Durch die Flusssäure wurden drei Personen verletzt.

Berlin – Nach dem Polizeieinsatz vom Dienstag am Berliner Alexanderplatz hat nun eine Laboruntersuchung bestätigt, das an mehreren Bus- und Straßenbahnhaltestellen tatsächlich die ätzende Flusssäure verschüttet wurde. Nach Angaben der Ermittler habe es sich allerdings nur um eine „geringe Menge“ gehandelt.

Durch die Flusssäure wurden drei Personen verletzt. Zwei Mitarbeiter eines Unternehmens, das Werbeplakate an den Haltestellen anbringt, klagten über Atemwegsreizungen und kamen ins Krankenhaus. Während der 62-jährige Mann nach einer ambulanten Behandlung die Klinik wieder verlassen konnte, wurde sein 28-jähriger Kollege zur Beobachtung stationär aufgenommen. Zudem klagte ein zwölfjähriges Mädchen, das an einer Haltestelle gesessen hatte, über Schmerzen im Arm.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/laboruntersuchung-bestaetigt-flusssaeure-59504.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Alina Süggeler 2015

© Superbass / CC BY-SA 4.0

Alina Süggeler Nackt ja, aber nicht im „Playboy“

In ihrem aktuellen Video "Langsam" zeigt sich Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler (31) komplett nackt - im Bad, im Bett, in einer surrealen Szene auf der ...

Weitere Schlagzeilen