Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Kylie Minogue 2008

© Gryffindor / CC BY-SA 3.0

29.03.2010

"Fashion Targets Breast Cancer" Kylie Minogue ist Frontfrau von Brustkrebs-Kampagne

Die Kampagne soll mehr als eine Million Pfund an Spenden einbringen.

London – Die australische Sängerin Kylie Minogue ist die diesjährige Frontfrau der britischen Brustkrebs-Kampagne „Fashion Targets Breast Cancer“. Vor Minogue waren bereits die Schauspielerin Sienna Miller und das Model Claudia Schiffer Frontfrauen der Aktion.

Im Jahr 2005 war bei der 41-Jährigen selbst Brustkrebs diagnostiziert worden, sie unterzog sich daraufhin einer Chemotherapie. Die Kampagne soll mehr als eine Million Pfund an Spenden für den Kampf gegen Brustkrebs einbringen. In den kommenden sechs Wochen werden dazu mehrere Designer-Kleidungsstücke versteigert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kylie-minogue-ist-frontfrau-von-brustkrebs-kampagne-8914.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen