Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Twitter-Nutzer an einem Computer

© über dts Nachrichtenagentur

29.10.2013

Kuwait 10 Jahre Gefängnis für Twitter-Kommentare

Der Verurteilte hatte sich vor Gericht für unschuldig erklärt.

Kuwait-Stadt – Ein Berufungsgericht in Kuwait hat am Montag ein Urteil gegen einen Twitter-Nutzer bestätigt, der im Internet den Islam und die Machthaber in Saudi-Arabien und Bahrain beleidigt haben soll und dafür bereits im Juni für zehn Jahre ins Gefängnis geschickt worden war.

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch bezeichnete das Urteil als weiteren Beleg für eine generelle Missachtung des Menschenrechts auf freie Meinungsäußerung in Kuwait.

Angeblich soll der Mann unter anderem gegen ein Gesetz verstoßen haben, dass eine Mindeststrafe von drei Jahren für die Verbreitung von Informationen vorsieht, die die nationalen Interessen verletzen.

Der Verurteilte hatte sich vor Gericht für unschuldig erklärt und behauptet, jemand habe seinen Twitter-Account gehackt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kuwait-10-jahre-gefaengnis-fuer-twitter-kommentare-67108.html

Weitere Nachrichten

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Weitere Schlagzeilen