Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

28.07.2011

Kurt Krömer hat als Jugendlicher zwei Jahr für Reinigungsfirma gearbeitet

Berlin – Der Komiker Kurt Krömer, hat zwei Jahre lang für eine Reinigungsfirma in Berliner Grundschulen und Wohnblocks geputzt, als er Anfang zwanzig war. „Das war eine furchtbare Zeit. Ich war ganz unten“, sagte Krömer dem „Zeit“-Magazin. Damals hatte er die Lehre zum Einzelhandelskaufmann abgebrochen, weshalb er sich auf dem Niveau eines Hilfsarbeiters befunden habe.

Wenn ihn Leute fragten, was er beruflich mache, habe er ehrlich geantwortet: „Ich bin Putzmann.“ Daraufhin hätten sich die meisten abgewendet. Dennoch sei diese Lebensphase für ihn eine wichtige Erfahrung gewesen. „Wenn ich heute den Hausflur hinuntergehe und jemand putzt gerade die Treppe, sage ich immer Guten Tag. Das ist kein Idiot, der da sauber macht, sondern ein Mensch.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kurt-kroemer-hat-als-jugendlicher-zwei-jahr-fuer-reinigungsfirma-gearbeitet-24679.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen