Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kurt Beck greift Piraten an

© dapd

29.04.2012

Rheinland-Pfalz Kurt Beck greift Piraten an

„Wer soll verantwortlich regieren, wenn man Inhaltsleere zu einer Tugend macht?“

Stuttgart – Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) wirft der Piratenpartei mangelnde Seriosität vor. „Wer soll verantwortlich regieren, wenn man Inhaltsleere zu einer Tugend macht?“ fragte Beck im Interview mit der „Stuttgarter Zeitung“ (Montagausgabe). Bei den Piraten sammele sich vieles, „was an Unmut unterwegs ist oder Politik spielerisch betrachtet“. Er sehe diese Entwicklung mit großer Sorge.

Der SPD-Politiker zog Parallelen zu den Erfolgen populistischer Parteien in Frankreich und Griechenland. „Das ist alles Ausdruck mangelnder Verantwortung gegenüber Werten, die nicht parteitaktisch, sondern europäisch geprägt sind“, sagte er. Man spiele ein bisschen mit der Politik, „und die Piraten sind eine der Konsequenzen dieses Tuns.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kurt-beck-greift-piraten-an-53184.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen