Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Künstlich gealtert

© dapd

17.01.2012

Leonardo DiCaprio Künstlich gealtert

Leonardo DiCaprio fühlte sich bei Dreharbeiten wie seine Oma.

Hamburg – Schauspieler Leonardo DiCaprio hat sich in seiner Rolle als FBI-Gründer J. Edgar Hoover wie seine Oma gefühlt. “Das Make-up war schon eine Tortur”, sagte der 37-Jährige laut Vorabbericht vom Dienstag der Zeitschrift “Cinema”. “Aber die eigentliche Herausforderung war, wie ein Mann zu sprechen und zu handeln, der fünfzig Jahre Stress und Verantwortung auf seinen Schultern trägt.”

DiCaprio musste für seine Rolle um mehrere Jahrzehnte künstlich altern. Ursprünglich habe er auch an Gewicht zulegen sollen, aber die Vorbereitungszeit sei zu kurz gewesen. “Und außerdem habe ich damals einfach nicht genügend Törtchen in die Hände bekommen”, sagte der Schauspieler. Die Filmbiografie “J. Edgar” startet am 19. Januar in den deutschen Kinos.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kunstlich-gealtert-34552.html

Weitere Nachrichten

Erdbeben

© Nature / gemeinfrei

Italien Leichtes Erdbeben südöstlich der Stadt Perugia

In Italien hat sich am Mittwoch, gegen 19:10 Uhr etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Perugia, ein leichtes Erdbeben der Stärke 5,4 ereignet. Berichte ...

Michael Mittermeier 2009

© Smalltown Boy / CC BY-SA 3.0

Michael Mittermeier „Mein Umfeld ist heute arschlochfreie Zone“

Comedian Michael Mittermeier (50) erklärt in der aktuellen GALA (Ausgabe 44/16, ab morgen im Handel), warum er seit drei Jahren nicht mehr auf großen ...

Lena Gercke 2011

© Manfred Werner (Tsui) / CC BY-SA 3.0

Lena Gercke „Das Thema Kinder rückt näher“

Top-Model und Moderatorin Lena Gercke will wieder vermehrt in ihrer Heimat arbeiten. "Ich habe mich bewusst entschieden, dass ich mehr Zeit in Deutschland ...

Weitere Schlagzeilen