Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Deutsche Bank

© über dts Nachrichtenagentur

14.07.2013

"Kulturwandel" Deutsche Bank verschärft Tempo

„Das ist erst der Anfang, die harte Arbeit fängt jetzt erst an.“

Berlin – Die Deutsche Bank verschärft das Tempo beim 2012 gestarteten „Kulturwandel“. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ berichtet, diskutierten Vorstand und die 250 Top-Manager der Bank vergangene Woche in Frankfurt abschließend über das neue, sechs Punkte umfassende Werte-Manifest der Bank mit Prinzipien wie „Integrität“ („integrity“), nachhaltigem Erfolg („sustainable performance“) und Fokussierung auf die Kunden („client centricism“).

Co-Vorstandschef Anshu Jain spornte die Teilnehmer der Tagung laut „Focus“ mit den Worten an: „Das ist erst der Anfang, die harte Arbeit fängt jetzt erst an.“ Sein Kollege Jürgen Fitschen sagte dem Nachrichtenmagazin: „Es reicht nicht, dass die Bank neue Regeln aufstellt und sie jedem Mitarbeiter in die Hand drückt.“ Die Mitarbeiter müssten auch davon überzeugt sein, dass die Deutsche Bank bei Regelverstößen Sanktionen verhängt.

Als ein Antreiber des „Kulturwandels“ forderte Privatkundenvorstand Rainer Neske, dass sich nicht nur die Investmentbanker, sondern alle Mitarbeiter der Bank anders verhalten müssten: „Denn die Bank ändert sich nur, wenn sich alle ändern.“ Es sei eine allzu menschliche Eigenschaft „zu fragen, warum ich und nicht der andere“, so Neske. „Aber ich lehne diese Attitüde strikt ab.“

Vorstandschef Jain zog in „Focus“ eine klare Grenze für den „Kulturwandel“. Die Deutsche Bank werde sich weiterhin ehrgeizige Gewinnziele setzen. „Sollte die Deutsche Bank wie eine nicht gewinnorientierte, gemeinnützige Organisation operieren“, fragte er. „Wir denken nicht. Die Aktionäre wollen das nicht. Die Kunden wollen das nicht. Und die deutsche Gesellschaft sollte das für die Wirtschaft auch nicht wollen.“

Diese Sicht äußerte auch Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef Paul Achleitner: „Deutschland muss sich entscheiden, ob es weiterhin die Heimat einer global tätigen Bank sein will.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kulturwandel-deutsche-bank-verschaerft-tempo-63821.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Weitere Schlagzeilen