Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Kulturschaffende protestieren gegen Reform

© dapd

24.02.2012

WDR 3 Kulturschaffende protestieren gegen Reform

Offener Brief an WDR-Intendantin Monika Piel.

Köln – Mehr als 70 Kulturschaffende haben sich in einem Offenen Brief an WDR-Intendantin Monika Piel gegen eine Reform des Kultursenders WDR 3 ausgesprochen. Dies sagte ein Sprecher des WDR und bestätigte damit einen Bericht des „Kölner Stadt-Anzeigers“. Zu den Unterzeichnern des Schreibens gehören laut der Zeitung unter anderem Günter Wallraff, der Kabarettist Wilfried Schmickler und der Schriftsteller Navid Kermani. Sie kritisieren „die allmähliche Zurichtung eines anspruchsvollen Kulturprogramms in ein leicht konsumierbares Häppchenangebot“.

WDR-Hörfunkdirektor Wolfgang Schmitz erklärte, dass in Abstimmung mit WDR 5 der Akzent des Programms von WDR 3 zunehmend auf Musik ausgerichtet werde. Dadurch sollte eine Doppelung mit dem Wortprogramm von WDR 5 verhindert werden. Abstriche an Qualität und Vielfalt werde es aber nicht geben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/kulturschaffende-protestieren-gegen-reform-42156.html

Weitere Nachrichten

Radio

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Rammstein neue Nummer eins der Album-Charts

Die deutsche Rockband Rammstein ist mit dem Konzertmitschnitt "Rammstein: Paris" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte ...

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Helene Fischer neue Nummer eins der Album-Charts

Helene Fischer steht mit ihrem Album "Helene Fischer" an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Die Toten ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Weitere Schlagzeilen