newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Frau mit Kopfhörern
© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Azet & Zuna neu an der Spitze der Album-Charts

Azet & Zuna stehen an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Das Album "Super Plus" der beiden Rapper stieg direkt auf den ersten Platz der Hitliste ein, gefolgt vom Neueinsteiger "Dorfdisko" von Finch Asozial. ...

GfK Entertainment Peter Maffay steigt auf Platz eins der Album-Charts ein

Peter Maffay hat sich mit seiner Scheibe "MTV Unplugged" die Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts erobert. Das teilte die GfK am Freitag mit. Der Berliner Rapper Prinz Pi ist mit seinem Soloalbum "Nichts War Umsonst" auf dem zweiten Platz, gefolgt von der ...

GfK Entertainment Trailerpark neue Nummer eins der Album-Charts

Die Band Trailerpark ist mit dem Album "TP4L" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Es ist das erste Nummer-eins-Album für die vier Rapper. ...

GfK Entertainment Santiano neu auf Platz eins der Album-Charts

GfK Entertainment Sunrise Avenue neue Nummer eins der Album-Charts

GfK Entertainment Andrea Berg weiter Nummer eins der Album-Charts

GfK Entertainment Andrea Berg neue Nummer eins der Album-Charts

GfK Entertainment Cro neue Nummer eins der Album-Charts

GfK Entertainment RAF Camora neue Nummer eins der Album-Charts

GfK Entertainment „Despacito“ verpasst neuen Chart-Rekord

Rekord „Despacito“ zum 17. Mal auf Platz eins der Single-Charts

GfK Entertainment „Amigos“ weiter auf Platz eins der Album-Charts

Album-Charts Rap-Crew „187 Strassenbande“ neue Nummer eins

GfK Entertainment Fler & Jalil neue Nummer eins der Album-Charts

GfK Entertainment „Sing meinen Song“-Album erobert Chart-Spitze

Album-Charts Rapper KC Rebell und Summer Cem neue Nummer eins

GfK Entertainment Bushido neue Nummer eins der Album-Charts

"Keine Nacht für Niemand" Kraftklub neue Nummer eins der Album-Charts

Elbphilharmonie Tonkünstlerverband verteidigt Konzert zum G20-Gipfel

Rock am Ring Veranstalter Lieberberg verteidigt Wutrede